Nachrichten

Auswahl
 

Windpark in Benefeld

Walsroder Zeitung vom 15.12.2005:
Drei Windräder werden rund 1.000 Haushalte versorgen.
Die planerische Weichenstellung wurde schon am 23. August 2002 vorgenommen, als der Rat der Gemeinde Bomlitz die siebte Änderung des Flächennutzungsplans beschloss. Was sich dahinter verbarg, können die Benefelder jetzt fast an jeder Stelle ihres Ortes sehen: die Errichtung eines Windenergieparks. Gegenwärtig entstehen in der Feldmark zwischen Benefeld und Jarlingen drei 100 Meter hohe Windräder, die bereits in der kommenden Woche ans Netz gehen sollen. mehr...

 
Jubilarehrung 2005-12
 

Walter Stelling aus Bommelsen 74 Jahre in der SPD

Traditionell beenden die SPD-Ortsvereine aus Bomlitz und Walsrode das Jahr mit ihrer gemeinsamen Jubilarehrung. In weihnachtlicher Atmosphäre wurden die Walsroder Karl-Heinz Scharf für 40 Jahre und Wilfried Berwardt für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Eine besondere Ehrung wurde für Walter Stelling (Bild vorne rechts) vorgenommen. Der 92-jährige Bommelser trat im Jahr 1931 ein und ist damit seit 74 Jahre Mitglied in der SPD. mehr...

 
 

Mama und Papa zur Arbeit, Kids in die Krippe

Walsroder Zeitung vom 06.12.2005:
In der Gemeinde Bomlitz gibt es konkrete Ideen für eine gemeinsame Krippen-Initiative von Industriepark und den drei Region-Vogelpark-Kommunen Walsrode, Bomlitz und Bad Fallingbostel. Hintergrund ist das Kindertagesstättenausbaugesetz (TAG). Es verpflichtet alle Kommunen, spätestens bis 2010 für Kinder unter drei Jahren Krippenplätze zu schaffen. Der Industriepark hat ein eigenes Interesse an dieser Einrichtung: „Für uns ist das ein wichtiges Infrastrukturthema“, so Eberhard Wühle, Pressesprecher der Wolff Walsrode AG. mehr...

 
Weihnachtsmarkt 2005 2
 

Toller Weihnachtsmarkt in Bomlitz - SPD mit Tombola für Hospizzimmer

Der Weihnachtsmarkt in Bomlitz hat seinen besonderen Charme. Immer am ersten Wochenende im Dezember bieten Vereine, Hobbykünstler und ausgewählte kommerzielle Anbieter im Bomlitzer Bürgerpark Weihnachtliches und Unterhaltsames an. Die Organisation für die stimmungsvollen zwei Tage leisten Britta und Andreas Rose, die mit erheblichem persönlichen Einsatz dafür sorgen, dass jeder Weihnachtsmarkt ein Erfolg wird. mehr...

 
Fotokalender 2006
 

SPD-Fotowandkalender 2006 ist da - Spenden für Hospizzimmer

Wie bereits im letzten Jahr hat die SPD Bomlitz es gemeinsam mit den Ortsvereinen aus Walsrode und Bad Fallingbostel wieder hinbekommen, einen SPD-Fotowandkalender für 2006 zusammenzustellen. Er heisst "Bei uns zu Hause" und kann sich wieder sehen lassen! Der Kalender wird gratis verteilt. Dabei werden Spenden für das Hospizzimmer im Krankenhaus Walsrode gesammelt.
Die Bomlitzer Fotos kommen in diesem Jahr von Ilse Plöger aus Hademstorf, Margitta Gärtner aus Benefeld, Gerd Meyer aus Bomlitz und Marco Franke aus Cordingen. mehr...

 
 

Drei machen sich gemeinsam auf den Weg

Walsroder Zeitung vom 18.11.2005
Kommunen der Vogelpark-Region wollen die Zusammenarbeit intensivieren
Spinnefeind sind sie sich längst nicht mehr, manchmal aber siegt immer noch die Kurzatmigkeit, wenn eigentlich Weitblick und langer Atem gefragt sind. Aber die Kommunalpolitiker in Bad Fallingbostel, Bomlitz und Walsrode sind sich einig: Die Zusammenarbeit der drei Kommunen soll ausgebaut werden. Dazu haben sie sich professionelle Hilfe geholt. Mittwochabend fand die Auftaktveranstaltung der gemeinsamen Entwicklungsplanung für die Region im Kurhaus statt. mehr...

 
 

„Betreuung Schwerstkranker verbessern"

Walsroder Zeitung vom 16.11.2005:
Onkologischer Arbeitskreis will sich in der Palliativmedizin engagieren / Zweites Hospizimmer
Der Onkologische Arbeitskreis will sich künftig noch mehr für die Betreuung schwerstkranker Menschen einsetzen. Dieses Ziel gab der Leiter der Einrichtung, Dr. Sirus Adari, bei der Jahreshauptversammlung am Montag aus. Nachdem der Onkologische Arbeitskreis bereits „alle Möglichkeiten der Therapie" anbiete, sei die Verbesserung der Palliativmedizin jetzt „der nächste Schritt". mehr...

 
 

Einnahmen werden woanders verfrühstückt

Walsroder Zeitung vom 11.11.2005:
Eigentlich könnte es der Gemeinde Bomlitz finanziell gut gehen - wenn die Umlagen nicht wären
„Eigentlich sollte eine Kommune mit unserer Steuerkraft nicht um einen Haushalts-Ausgleich kämpfen müssen, sondern jedes Jahr etwas übrig behalten. Aber davon sind wir weit entfernt." In der Gemeinde Bomlitz haben die Haushaltsberatungen für den Etat 2006 begonnen, aber der Bürgermeister kann sich über die Steuereinnahmen von rund zehn Millionen Euro nicht recht freuen. Denn der Löwenanteil der Bomlitzer Einnahmen wird wieder woanders verfrühstückt: beim Land, beim Bund oder beim Landkreis. mehr...