Nachrichten

Auswahl
20040000 Bomlitz Dorfgemeinschaftshaus
 

Das Lesen in allen Generationen fördern

Walsroder Zeitung vom 09.10.2007:
Bomlitzer Initiative will Lesenetzwerk in der Region gründen / Erstes Treffen am 11. Oktober
Die Lust auf Bücher wecken - und das in allen Altersspannen, das ist das erklärte Ziel des neuen Lesenetzwerkes, das am Donnerstag, 11. Oktober, um 19 Uhr in der Grundschule Benefeld gegründet werden soll. Ob in der Kita oder im Altersheim - der Spaß am Lesen soll Generationen in der Region Bomlitz zukünftig miteinander verbinden. mehr...

 
Dscf1431
 

Neuer Stellplatz für 10.000 Bücher

Walsroder Zeitung vom 29.09.2007:
Bücherei wird ganz neu eingerichtet / 4. Oktober wieder geöffnet.
„Nach 18 Jahren wird man ganz schon betriebsblind. Da wurde es Zeit, dass wir mal kräftig umräumen", sagt Heidi Dieckmann, Leiterin der Bomlitzer Gemeindebücherei, und blickt sich um: Überall leere Regale, dafür aber stapelweise Bücher auf dem Fußboden und draußen auf dem Flur.
Gewohnte Ordnung? Nicht ganz. Denn das Umräumen hat einen Sinn: Der Themenbereich Eltern und Kind wird neu eingerichtet und im oberen Bereich angesiedelt. mehr...

 
20070925 Atarov Flyer
 

Rat Bomlitz engagiert sich für Familie Atarov

Walsroder Zeitung vom 28.09.2007:
Auftrag für Bürgermeister: Lebid soll sich für Rückführung der abgeschobenen Familie einsetzen.
In die Bemühungen um die abgeschobene Familie Atarov aus Bomlitz (WZ berichtete) kommt neue Bewegung: Die Ratsmitglieder beauftragten am Mittwochabend in einer offiziellen Resolution den Bomlitzer Bürgermeister, sich für die Rückführung der jesidischen Familie einzusetzen. Auch ein Gespräch beim Landrat Manfred Ostermann, das gestern Abend stattfand, soll jetzt Klarheit in die Angelegenheit bringen. mehr...

 
Freunde der Familie Atarov
 

Sie wollen nach Hause

Leserbrief in der Walsroder Zeitung vom 07.09.2007 zur Abschiebung der Bomlitzer Familie Atarov:
Ist in Deutschland Abschiebung die Antwort auf eine gelungene Integration? Uns fällt es schwer, die passenden Worte für unsere Betroffenheit über die Abschiebung der Familie Atarov zu finden. Wir haben mit dem Vater der Familie wöchentlich Volleyball gespielt und kennen die ganze Familie seit fast neun Jahren, haben mit ihnen Familienfeste gefeiert und auch ihre große Gastfreundschaft genossen. Warum? mehr...

 
20070905 Nazi-Aufkleber
 

Nazi-Aufkleber an jeder Bomlitzer Ecke

Walsroder Zeitung vom 07.09.2007:
Seit Tagen sind Gemeinde-Mitarbeiter, Mitarbeiter des Bomlitzer Bauhofs und der Bürgermeister selbst im gesamten Gemeindegebiet damit beschäftigt, Neo-Nazi-Aufkleber zu beseitigen. Die Zahl dieser fragwürdigen Gesinnungsschildchen beläuft sich mittlerweile auf mehr als 200. „Ich nehme das sehr ernst und habe die Polizei eingeschaltet“, informierte Bürgermeister Michael Lebid auf WZ-Nachfrage. Dazu hat er auch allen Grund: Auch an seiner Haustür hing ein Aufkleber mit der Aufschrift: „Linke haben Namen und Adressen – kein Vergeben, kein Vergessen“. mehr...

 
20070818 Atarov
 

Familie abgeschoben: Bomlitzer setzten sich ein

Walsroder Zeitung vom 18.08.2007:
Vor dem Hauseingang brennen ein paar Teelichter, auch eine Sonnenblume strahlt Wärme aus. „Wir vermissen Euch! Ist das die Antwort auf Integration?“ steht in großen Buchstaben auf zwei Plakaten geschrieben, die an der Tür des Hauses Nr. 2 an der Ecke Papiermacherkamp/Hans-Böckler-Straße in Bomlitz angebracht sind. Rund 30 Personen haben sich hier am Donnerstagabend versammelt, um auf die Familie Atarov aufmerksam zu machen. Vor gut einer Woche, in der Nacht zu Donnerstag, wurden die Eltern und ihre vier Kinder nach Armenien abgeschoben. mehr...

 
Kleiber V2
 

Ich warne vor falschem Sprachgebrauch

Walsroder Zeitung vom 18.06.2007:
„Man kann mit uns sicherlich über Einiges reden, über bestimmte Fragen aber ganz bestimmt nicht“, meldet sich die Bomlitzer SPD-Fraktion durch ihren Sprecher Torsten Kleiber zum Thema Britensiedlung zu Wort. Nach WZ-Informationen ist eine Entscheidung zu der Ansiedlung (WZ berichtete mehrfach) vom Verwaltungsausschuss vertagt worden. Der Investor bzw. Planer soll einen neuen Entwurf mit einer deutlich entzerrten Anordnung der Grundstücke für die in Rede stehenden zehn Einfamilien- und 23 Doppelhäuser vorlegen. mehr...

 
20070603 OV-Versammlung
 

SPD Bomlitz unterstreicht Vorschlag zur Samtgemeinde

Die Bomlitzer Sozialdemokraten haben auf einer öffentlichen Mitgliederversammlung ihre Forderung nach Bildung einer Samtgemeinde in der Vogelparkregion unterstrichen. "Wir können begründen, warum die Bildung einer Einheitsgemeinde nicht mit Bomlitzer Interessen vereinbar ist. Jetzt müssen andere begründen, warum sie gegen den Vorschlag Samtgemeinde sind", sagte der SPD-Vorsitzende Sebastian Zinke. mehr...

 
Grundschule Benefeld
 

Hort für Schulkinder im Kindergarten Benefeld

Im Kindergarten Benefeld in der Hermann-Löns-Straße soll voraussichtlich ab dem nächsten Schuljahr ein Hort für Schulkinder eingerichtet werden. Wenn Elternteile nicht rechtzeitig von der Arbeit zurück sein können, um ihre Kinder von der Schule abzuholen oder zuhause zu beaufsichtigen, können sie dieses Angebot in Anspruch nehmen. In dieser Nachmittagsbetreuung wird auch ein Mittagessen möglich sein.
Die Vorbereitungen laufen, der Sozialausschuss hat bereits zugestimmt. mehr...

 
Zinke V0 Sehr Klein
 

SPDienstag zur Bücherei: Gemeinsam mehr Marketing

Ausnahmensweise einmal nicht im Inflagranti, aber beim Thema Gemeindebücherei bot sich für den monatlichen Stammtisch SPDienstag auch eher ein Termin vor Ort an.
Gekommen waren unter anderem Elternvertreter und Lehrer der Bomlitzer Schulen, Vertreter der Kindergärten und Vertreter des Forums Bomlitz, um die Situation der Bücherei zu beraten. Die war im Rahmen der Haushaltsplanberatungen in die Diskussion gekommen: Das geplante Defizit für 2007 liegt bei über 70.000 EUR, wobei der größte Teil die Personalkosten sind. mehr...