Nachrichten

Auswahl
20040000 Bomlitz Dorfgemeinschaftshaus
 

Tafel in Bomlitz: Noch gibt es Zuteilung

Walsroder Zeitung vom 09.08.2008:
Langfristig fehlen geeignete Räume / Fertig gepackte Kisten
Hartz IV hat voll durch- und zugeschlagen: „Viele Familien haben wirklich kein Geld übrig", sagt Annette Peters von der Gemeindlichen Sozialarbeit Bomlitz. Und so hat sie das einzige getan, was in Zeiten leerer kommunaler Kassen noch möglich ist: Sie hat die – ehrenamtliche – Walsroder Tafel bis nach Bomlitz geholt.
Noch packt Annette Peters jeden Freitag selbst mit an, wenn das, was in Walsrode übrig bleibt, in die blauen Plastikkörbe im Bomlitzer Dorfgemeinschaftshaus verteilt wird. mehr...

 
Zinke V0 Sehr Klein
 

Fusionsgegner argumentieren mit Bauchgefühl

Leserbrief zu Fusionsgegnern in der Walsroder Zeitung vom 10.07.2008:
In Fallingbostel formiert sich eine Bürgerinitiative gegen die Fusion der drei Kommunen in der Vogelparkregion, nachdem das zuständige Fachbüro eine Fusion empfiehlt. An den herangeführten Argumenten der Initiative gegen die Fusion wird jedoch deutlich, dass das "Nein" weniger rational begründet wird oder auf sachlichen Fakten beruht, als auf Emotionen und Psychologie. Zusammengefasst ist die Aussage der Fusionsgegner: In Fallingbostel läuft alles super, eine Fusion bringt nichts Gutes.
mehr...

 
20080416 Spdienstag
 

SPDienstag zum Bürgerhaus Benefeld

"Wenn wir an der Resonanz des heutigen Abends das Interesse der nutzenden Vereine ablesen wollten, so wäre die Entscheidung für die Aufgabe des Bürgerhauses schnell getroffen" kommentierte Sebastian Zinke von der Bomlitzer SPD die fehlende Teilnahme vieler das Benefelder Bürgerhaus nutzenden Vereine.
Die Bomlitzer SPD hatte die zukünftige Nutzung des Benefelder Bürgerhauses zum Thema auf ihrem letzten SPDienstag gemacht. Die Nutzer des Hauses waren aufgerufen, sich mit Ideen für einen Weiterbetrieb einzubringen. mehr...

 
20080319 Spende An F _rdervereine
 

SPD-Spende an Fördervereine der Grundschulen

Im Rahmen des März-SPDienstages informierten sich die Bomlitzer Sozialdemokraten über die Arbeit der Vereine. "Diese vorbildliche Arbeit muss man unterstützen", sagt Sebastian Zinke, Vorsitzender der Bomlitzer SPD. "Wir haben daher entschieden, dass der Überschuss unserer Weihnachtsmarkt-Tombola aus dem letzten Jahr den Vereinen zu Gute kommen soll." Die SPD-Bomlitz übergab jedem Verein eine Spende von einhundert Euro. "Da hat sich der ganze Aufwand doch wieder gelohnt", freut sich Vera Kremer vom Weihnachtsmarktteam der SPD. mehr...

 
20080315 Andreas Gl _ck Sprang F _r Lebid Ein
 

Schlachteplattenfest war wieder ... lecker!

"Eine 'Bürgermeisterfete' ohne Bürgermeister ist eigentlich nichts!" begrüßte der Vorsitzende der SPD-Bomlitz Sebastian Zinke die Gäste des diesjährigen SPD-Schlachteplattenfestes.
Jedes Jahr im März lädt die Bomlitzer SPD zum Schlachteplattenfest an der Cordinger Mühle ein. Auch in diesem Jahr konnten zum mittlerweile elften Fest bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen wieder mehr als 140 Gäste begrüßt werden. Das Besondere dieses Festes blieb dieses Mal jedoch aus: Bürgermeister Michael Lebid stand nicht zusammen mit dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Gerd Seifert am Knipp-Grill. mehr...

 
20080308 Rosenverteilung
 

Rosen zum Internationalen Frauentag

Traditionell verteilt die SPD-Bomlitz am Internationalen Frauentag Rosen an die weiblichen Bewohner der Gemeinde. So auch an diesem 08.März. Die Frauen, die den Verteilern aus SPD-Ortsverein und Gemeinderatsfraktion über den Weg liefen, wurden mit einer Rose beschenkt (hier der SPD-Vorsitzende Sebastian Zinke). Gleichzeitig wurden die Beschenkten zum Schlachteplattenfest der SPD-Bomlitz an der Cordinger Mühle eingeladen. mehr...

 
Seifert klein
 

SPD-Ratsfraktion: "Wir sehen das als Testlauf an."

Walsroder Zeitung vom 21.02.2008:
Die unerwartete Gewerbesteuer-Nachzahlung in Bomlitz lässt die Chancen für das Waldbad steigen – so sehen es zumindest die SPD-Sprecher Gerd Seifert und Sebastian Zinke. „Wir als Mehrheitsfraktion sind dafür, dass wir aufgrund der neuen Entwicklung das Waldbad wie gewohnt in der kommenden Saison öffnen“, so Seifert zur WZ. Gleichwohl will er aber „keine Entwarnung geben. Die Situation bleibt ungemein brisant für das Waldbad. Wenn es nächstes Jahr so aussieht wie eingangs dieses Jahres, werden wir es sicherlich schließen müssen.“ mehr...

 
20040000 Bomlitz Rathaus
 

Bomlitz stürzt in tiefe Krise

Walsroder Zeitung vom 21.11.2007:
Die Gemeinde Bomlitz steht vor einem dramatischen, dauerhaften Einbruch der Gewerbesteuereinnahmen. Bürgermeister Lebid hat den Mitarbeitern bereits mitgeteilt, dass er nicht mehr für ihre Arbeitsplätze garantieren könne. Politik und Verwaltung müssen Strukturarbeit leisten und ein mittelfristiges jährliches Defizit von rund 2,2 Millionen Euro auffangen: Einrichtungen wie das Waldbad stehen zur Disposition. mehr...

 
Kalender 2008-03 Dscn7719
 

Kalender "Wir geben unser letztes Hemd" für die Familie Atarov

Viele Freunde, Sport- und Klassenkameraden sowie Bekannte der abgeschobenen Familie Atarov bis hin zum Gemeinderat setzen sich ein, um eine Rückführung der Familie nach Deutschland zu organisieren. Die unterschiedlichen Aktivitäten haben bereits jetzt einiges möglich gemacht. So konnte der älteste Sohn Oro vom Militärdienst freigekauft werden, wo er als Jeside und ohne armenische Sprachkenntnisse in einer bedrohlichen Lage gewesen wäre.
Jetzt steht ein weiteres Projekt, mit dem Geld für die Rückführung gesammelt werden soll, kurz vor der Fertigstellung: Für den Kalender "Wir geben unser letztes Hemd" haben ortsbekannte Freunde und Unterstützer der Familie sich fotografieren lassen. Un mehr...