Bürgerpreis der SPD Bomlitz 2017

Foto: SPD Bomltz
 

Bürgerpreis der SPD Bomlitz an VdK und Tim Gabler

Es gibt Dinge, die man mit Geld nicht bezahlen kann, wohl aber mit einem Lächeln, einer Aufmerksamkeit oder einem „Danke“! Was wäre das für eine Gesellschaft ohne jene Menschen ,für die es eine Selbstverständlichkeit ist ihre „freie Zeit“ für ehrenamtliche Arbeit zu opfern. So Nico Aigner ,Vorsitzender des SPD Ortsvereins Bomlitz, in seiner Laudatio zum Bürgerpreis.

 

Einer der geehrt wurde war Tim Gabler, ein herausragender Trainer des JSG Bomlitz / Benefeld. Er investiert jede freie Minute in seinem Ehrenamt! Tim Gabler war überrascht, dass er den Preis bekommen hat. Er wusste es wirklich nicht und so war die Freude groß! Er war als Gast gekommen und ging als Preisträger nach Hause. Überall war zu hören, „Der hat es verdient!“

Der 9. Bürgerpreis ging an den Ortsverband des VdK aus Bomlitz. Der erste Vorsitzende - Herbert Kothe, nahm im Beisein des Kreisvorsitzenden Hans Ullmer, die Ehrung aus den Händen des Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil entgegen. Herr Klingbeil beschrieb in seinen Worten, „Die Arbeit vor Ort hat mich beeindruckt. Die Mitgliederzahlen sind beispielsweise in den letzten Jahren, von knapp 100 auf nun 250 gestiegen. Das zeigt eine sehr gute Arbeit an der Basis und spiegelt wieder, dass sozial engagierte Menschen gebraucht werden. In den Worten der Danksagung -durch Herrn Kothe- bekräftigte dieser, dass es gerade ihre wichtigste Aufgabe, die soziale Gerechtigkeit wäre!

Nico Aigner schloss die Ehrung mit den Worten ab, dass die heutigen Geehrten, stellvertretend für die vielen fleißigen Helfer, die man leider auch im Alltag leicht übersieht, stehen sollen.

Jana Kleiber untermalte die Veranstaltung mit ihrem virtuosen Klavierspiel. Für eine perfekte Bewirtung und Organisation sorgten wieder die „guten Geister“ des Ortsvereins. „Eine schöne Veranstaltung. Ich bin im nächsten Jahr auch wieder unter den Gästen so Lars Klingbeil „ So dachte wohl jeder, der die Veranstaltung besuchte.

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.