Nachrichten

Auswahl
 

“Über die eigene Rolle bewusst sein”

Walsroder Zeitung vom 30.07.2005:
WZ-Gespräch mit der Wolff-Betriebsratsvorsitzenden Waltraud Schlaefke
Konkrete Untersuchungsergebnisse gibt es bisher nicht. Trotzdem steht eines fest: Die negativen Schlagzeilen um den VW-Betriebsrat haben nicht nur dem Ansehen der Arbeitnehmervertreter am Standort Wolfsburg geschadet und den Funktionären der IG Metall Blessuren zugefügt. mehr...

 
 

SPD lädt zum Fotowandkalender 2006 ein

Walsroder Zeitung vom 17.07.2005:
Auch im Jahr 2006 geben die drei SPD-Ortsvereine Bomlitz, Bad Fallingbostel und Walsrode einen Fotowandkalender heraus.
Mehr als 4000 ihrer Fotokalender für 2005 haben die SPD-Ortsvereine aus Bad Fallingbostel, Bomlitz und Walsrode im letzten Jahr kostenlos in der Vogelparkregion verteilt. Dabei sammelten sie 600 EUR Spenden, die dem niedersächsischen Knochenmarkregister übergeben wurden. mehr...

 
Brgermeisterwahl
 

CDU und SPD unterstützen Lebid

Walsroder Zeitung vom 25.06.2005:
Schulterschluss in Bomlitz: Bürgermeister tritt als Einzelkandidat an.
In einer gemeinsamen Erklärung teilten Sprecher der Bomlitzer SPD- und CDU-Ratsfraktion und des Ortsvereins bzw. -verbandes am Donnerstag offiziell mit, dass der amtierende Bürgermeister Michael Lebid bei der Bürgermeisterwahl im nächsten Jahr von beiden Parteien unterstützt wird. Demnach wird Lebid nicht als SPD-Kandidat ins Rennen geschickt, sondern als Einzelbewerber bei der Wahl antreten. mehr...

 
 

Das Bild der Geschichte sauber erhalten

Walsroder Zeitung vom 19.04.2005:
SPD und AWO luden ein: Bomlitzer Erinnerungsnachmittag an den 16. April 1945
An die Opfer des Zweiten Weltkrieges zu erinnern, egal auf welcher Seite sie standen, war der Anlass für eine Veranstaltung, die gemeinsam von der AWO und SPD am Sonnabend im Bürgerhaus Benefeld stattfand. Mitinitiator Torsten Kleiber bezeichnete den 16. April 1945 als dramatischen Tag für die Gemeinde Bomlitz mit seinen Ortsteilen. Zu dem Erinnerungsnachmittag waren Quellen aus vorhandener Literatur aufgearbeitet worden, die durch Lesung und Dias den zahlreich Anwesenden näher gebracht wurden. mehr...

 
 

Bürger fürchten die „große Lösung"

Walsroder Zeitung vom 15.03.2005:
Anbindung des Industrieparks nur ein Teil der Walsroder Umgehung?
Bei den Sprechern des Bürgerforums Elferdingen/Uetzingen hat sich der Verdacht verstärkt, dass es bei den Planungen für eine direkte Anbindung des Verkehrs vom Autobahnzubringer Bad Fallingbostel zum Industriepark in Bomlitz tatsächlich nur um ein erstes Teilstück für eine Umgehungsstraße für Walsrode geht. In einem offenen Brief an Landrat Hermann Söder und die Kreistagsabgeordneten fordern die Sprecher der Initiative von Politik und Verwaltung, „das Kind beim Namen zu nennen". mehr...

 
 

„Ein Autobahnanschluss für 20 Haushalte“

Walsroder Zeitung vom 27.01.2005:
Für den einen ist es „der erste Schnipsel, bei dem man stecken geblieben ist“. Für die anderen ist es das erste Teilstück der „für die gesamte Region dringend erforderlichen Umgehungsstraße von Walsrode“. Doch für die Betroffenen ist die vom Landkreis in die Diskussion gebrachte direkte Anbindung der Autobahn von Bad Fallingbostel über Elferdingen nach Uetzingen nur eines: Eine fünf Millionen Euro teure, höchst überflüssige Fehlplanung, von der niemand tatsächlich profitieren wird, die im Gegenteil die dörfliche Idylle zerstört, Anlieger und Urlauber belastet und belästigt. mehr...