Nachrichten

Auswahl
20090409 Klingbeil Bei Verteilung Vor Werkstor
 

Lars Klingbeil verteilte Ostergrüße am Werkstor

Der SPD-Bundestagskandidat Lars Klingbeil ist Frühaufsteher: Am Gründonnerstag war er morgens mit Sebastian Zinke und Torsten Kleiber von der Bomlitzer SPD vor dem Werkstor des Industrieparks und verteilte Ostergrüße. "Die Leute kommen aus der Nachtschicht oder wollen zur Arbeit. Da ist es schön, wenn man eine kleine Aufmerksamkeit überreichen kann", sagte Klingbeil. Das merkte man auch an den Kollegen, mit denen sich einige kleine Gespräche ergaben. mehr...

 
20090403 Rathaus-anbau
 

Rathausanbau kommt gut voran

Die Anbauarbeiten am Bomlitzer Rathaus kommen gut voran. Nachdem bereits in der letzten Woche die Schachtarbeiten abgeschlossen werden konnten, ist jetzt das Kellergeschoss so weit fertig gestellt, dass die nächste Decke gegossen werden kann. Im Sommer sollen die Arbeiten zum Anbau fertig sein. Dann werden die Mitarbeiter den neuen Gebäudeteil beziehen, damit der Altbau saniert werden kann. Dort verursacht unter anderem die akute Platznot bereits Einschränkungen beim Feuerschutz und der Arbeitssicherheit. mehr...

 
Haushaltsplan
 

SPD beschließt im Gemeinderat Haushalt 2009

In seiner letzten Sitzung beschloss der Gemeinderat Bomlitz den Haushaltsplan für 2009. Die SPD stimmte geschlossen für den Entwurf, die CDU dagegen. Bürgermeister Lebid appellierte kurz vor der Abstimmung noch an die CDU, sich ihr Verhalten genau zu überlegen, aber sie blieb dabei und stimmte gegen den gesamten Haushalt. Pikant: Damit lehnte die CDU sowohl die geplante Warmwasser-Pipeline zum Waldbad ab als auch Mensaanbau und Feuerschutzinvestitionen an der Grundschule in Benefeld und die Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses in Bommelsen. mehr...

 
20090317 Spdienstag Vhts
 

SPDienstag: Unterschriften für den Erhalt der Volle Halbtagsschulen

Die Nachricht kam aktuell herein: Das Landeskabinett will jetzt beschließen, die Vollen Halbtagsschulen erst ab dem Schuljahr 2010/2011 zugunsten von Verlässlichen Grundschulen abzuschaffen. "Das bedeutet zuerst einmal Zeitgewinn, aber auch wenn es nun verschoben sein sollte: Die Abschaffung muss vom Tisch", sagte einer der Teilnehmer beim letzten SPDienstag. Betroffen sind beide Grundschulen der Gemeinde in Bomlitz und in Benefeld. mehr...

 
20090314 Schlachteplattenfest 1
 

Volle Mühle und gute Stimmung beim SPD-Schlachteplattenfest

Zum mittlerweile zwölften Schlachteplattenfest hatte die SPD am letzten Wochenende wieder Glück mit dem Wetter: Bei Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen konnten mehr als 150 Gäste an der Cordinger Mühle begrüßt werden. Bürgermeister Michael Lebid und der SPD-Fraktionsvorsitzende Gerd Seifert standen zusammen am Knipp-Grill. Die anderen SPD-Vertreter um Organisatorin Gerti Potschien servierten an Buffet und Theke. mehr...

 
Onkel Fritz
 

Neues von unserem Ernie Krause

Hallo, hier ist wieder Euer Ernie!
Im Moment komme ich mir vor wie die Heilsarmee. Jedes Mal, wenn mein Schwager kommt, jammert er, wie anstrengend seine Freizeitbeschäftigung als Dorfpolitiker geworden sei. Nach den langen Verhandlungen über die Fusion im Böhmetal, der gescheiterten FOC-Ansiedlung und der Einführung des neuen Rechnungswesens bei der Gemeinde kommen jetzt auch noch die Probleme beim Vogelpark auf ihn zu. mehr...

 
20090214 Jahreshauptversammlung 2009 Ii
 

Projektbezogene Zusammenarbeit mit Walsrode vertiefen

Auf ihrer Jahreshauptversammlung diskutierten die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Bomlitz das Thema einer möglichen Fusion ihrer Kommune mit der Stadt Walsrode. Nach dem ablehnenden Votum aus Bad Fallingbostel zur Stadt "Böhmetal" bei der Bürgerbefragung war eine "Zweierhochzeit" zwischen Bomlitz und Walsrode immer wieder Thema zwischen Vertretern beider Orte. Auch der niedersächsische Innenminister Schünemann empfahl den beiden Kommunen kürzlich, es ohne Bad Fallingbostel zu versuchen. mehr...

 
Rotschnabelente
 

Vogelpark-Rettung: Die drei Kommunen stehen „Gewehr bei Fuß“

Walsroder Zeitung vom 31.01.2009:
Der Bauantrag für das Projekt „Flug am Park“ im Walsroder Vogelpark ist gestellt. Der Förderantrag für das rund 4,3 Millionen Euro teure Projekt ist eingereicht worden. Bomlitz und Walsrode haben sich festgelegt. Sie wollen alles tun, um den Vogelpark vor dem sonst unvermeidbaren Absturz zu bewahren. Aus Bad Fallingbostel wird die grundsätzliche Bereitschaft signalisiert. Allerdings sind noch nicht alle Unwägbarkeiten und Risiken aus dem Weg geräumt, die mit der Genehmigung der EU-Fördermittel verbunden sind. mehr...